Haustiere im Hotel erlaubt: Wie sieht es damit in Wirklichkeit aus?

Oft lesen Sie Begriffe wie „haustierfreundliches Hotel“, „Ferien mit Tieren“, „Hunde gestattet“…aber wie verhält es sich mit dem Serviceangebot und vor allem: Sind es wirklich haustierfreundliche Hotels?

In einem wirklich tierfreundlichen Hotel ist Ihr Tier aktiver Bestandteil des Urlaubs und ein echter Reisebegleiter, ein vollwertiges Familienmitglied, dessen Empfindungen und Zustände  immer berücksichtigt werden. In einem tierfreundlichen Hotel, das diese Bezeichnung verdient, sind jahrelange Erfahrung und Unterweisung des Personals, wie man freundlich auf Tiere zugeht, unverzichtbar. Ein tierfreundliches Hotel erfüllt daher den Traum, mit unseren unzertrennlichen Freunden zu fahren und die schwer vereinbaren Interessen für Reisen und das Wohlergehen der Tiere zu verbinden.

Bei der Arbeit in einem tierfreundlichen Hotel muss das Personal genau wissen, dass das Haustier kein Gegenstand ist, sonder ein Individuum und daher aktiver Begleiter des Reisenden. Das Tier reagiert auch subjektiv und individuell auf die neue Umgebung. Daher ist unser vierbeiniger Freund in einer besonderen Situation: weg von seiner vertrauten Umgebung ist der Besitzer sein einziger Bezugspunkt. Das muss berücksichtigt werden, insbesondere bei Trennung von Tierhalter (Hundesitting, Ausruhen usw.)

In den besten tierfreundlichen Hotels erkennt man die Stimmung des begleitenden Tieres. Bevor das Personal das Tier berührt, streichelt und sich mit ihm befasst, sollte es abwarten, dass es sich nähert, Vertrauen schöpft und neue Kontakte knüpft.

Das Personal eines tierfreundlichen Hotels sollte mit dem Besitzer zu Beginn abklären, wie der Zustand des Hundes ist, ob er Allergien und Unverträglichkeiten bei Futter hat, bevor man etwas mit dem Tier unternimmt oder einen Hundesitter benötigt, wenn der Besitzer nicht dabei ist.

Was sind nun die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines tierfreundlichen Hotels für Ihren künftigen Urlaub mit Ihrem besten vierbeinigen Freund?

Fütterungszeiten: in vielen tierfreundlichen Hotels kann man ein spezielles Menu für Hund oder Katze bestellen, insbesondere wenn das übliche Futter unverträglich oder wenig schmackhaft ist.

Wichtigkeit der Zimmer: Die Zimmer sollten geräumig sein, insbesondere bei größeren Tieren, und über Markenfutter, Matte und Fress- und Trinknapf verfügen. Zunehmend findet man in tierfreundlichen Unterkünften ein Willkommenspaket mit Snacks, Trockenfutter, Pflegeset und Wischlappen. Viele Zimmer geben dem Vierbeiner durch einen Balkon mehr Platz, während Zimmer im Parterre oft direkten Auslauf in die Grünflächen bieten.

Badebereich und Strand: Für den Sommerurlaub mit einem vierbeinigen Freund haben manche Hotels sogar einen eigenen Badebereich oder Strand, die es dem Hund erlauben, Baden im Thermalwasser und Meer zu bestimmten Zeiten zu genießen.

Ausflüge in die Natur: bei tierfreundlichen Hotels mitten im Grünen kann man oft Pfade zu nahe gelegenen Flüssen oder Seen benutzen und den Tieren reichlich Auslauf bieten.