Zehn haustierfreundliche Hotels in Großbritannien

Wenn Sie Ihre vierbeinigen Freunde in den Urlaub mitnehmen, soll die Pause auch für sie Spaß machen. Der Good Hotel Guide hat von Reisenden Rückmeldungen darüber erhalten, wo ihre Haustiere herzlich willkommen geheißen wurden und wo sie nur geduldet wurden. Hier finden Sie eine Auswahl britischer Hotels, in denen sich Ihr gut ausgebildeter Hundebegleiter wie ein Hund mit zwei Schwänzen fühlt.

Blagdon Manor, Devon

Die Chocolate Labradors Cassia, Mace und Saffron begrüßen Hunde im Restaurant von Elizabeth und Steve Morey. Die Zimmer befinden sich in einem ehemaligen Bauernhaus auf 20 Hektar. Für £ 10 pro Nacht mit Hund erhalten Sie eine Fleecedecke, ein Handtuch, Hundenäpfe und Leckereien. Es gibt viele Hektar Gärten und Gelände zu erkunden (an kurzen und langen Leinen), mit Blick über die Landschaft nach Dartmoor und die Strände der Küste von Nord-Devon, die nur eine kurze Autofahrt entfernt sind.

The Traddock, North Yorkshire

Gut erzogene Hunde werden im erweiterten georgianischen Landhaus von Reynolds in den weiten Räumen der Yorkshire Dales herzlich empfangen. Es gibt Rasenflächen zum Herumtollen, maßstabsgetreue Gipfel, Hundewaschanlagen und einen Hundeabfallbehälter. Es gelten angemessene Hausregeln und bescheidene £ 5 pro Nacht für jeden Hund. Maximal zwei Hunde pro Zimmer.

Cary Arms, Devon

Das Glückspilz, das in diesem kleinen, abgeschiedenen Hotel in der Babbacombe Bay zwei hundefreundliche Zimmer im Erdgeschoss hat, kann an einem Abend Ihres Aufenthalts ein spezielles „Hundedinner“ in der Bar zu sich nehmen, vielleicht nach einem Tummel in den Wellen. Die Gastgeber Peter und Lana de Savary wünschen sich das Beste für ihre Gäste, einschließlich Ihrer vierbeinigen Freunde. Eine Gebühr von £ 20 beinhaltet ein Begrüßungspaket von Doggy Heaven, ein Bett, eine Schüssel, Leckereien und einen Führer für lokale Wanderungen. Vier Selbstversorger-Cottages sind auch hundefreundlich (ohne Aufpreis).

Overwater Hall, Cumbria

Dieses ungewöhnliche Landhaus mit Zinnengiebel befindet sich in 18 Hektar großen Gärten und bewaldeten Wegen vor der Kulisse von Skiddaw und den Uldale Fells. Hunde, die sich um Ps und Qs kümmern, können sich den Eigentümern ohne Aufpreis im Schlafzimmer, in der Bar und in der Lounge anschließen. Es gibt einen Hundesitter-Service für die nassen Tage, an denen ein Besuch in einem Museum oder einer Galerie einladender erscheint als ein Spaziergang auf der wilden Seite.

The Crown and Castle, Suffolk

Hunde sind in der Bar und in einem der fünf Gartenzimmer dieses entspannten Restaurants mit (21) Zimmern in einer ruhigen dörflichen Umgebung willkommen. Im Bistro gibt es einen buchbaren Hundetisch: “Wenn Sie keine Hunde mögen, werden Sie das nicht mögen”, warnt die unsinnige Miteigentümerin Ruth Watson, damit wir alle wissen, wo wir stehen oder sitzen. Hausgemachte Bio-Käsekekse, Tüten und Handtücher gehören zu den nachdenklichen Details.

Plumber Manor, Dorset

Mit zwei eigenen schwarzen Labradoren sind die Prideaux-Brunes bekennende Hundeliebhaber, und obwohl Hunde in ihrem jakobinischen Elternhaus keine Pfoten zeigen können, können sie nach vorheriger Absprache in einem der vier Schlafzimmer im Innenhof mit Zugang zum Grundstück übernachten (£ 10 pro Nacht) Nacht pro Hund). Die Mitarbeiter nehmen Ihren Hund bei Bedarf mit auf einen kurzen Spaziergang, und das Land von Thomas Hardy liegt weit weg von der Hektik.

Prince Hall, Devon

Die Hundehostess Polo und ihre zweibeinigen Freunde Fi und Chris Daly heißen Hunde und ihre Besitzer in ihrem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert im Herzen von Dartmoor herzlich willkommen. Es gibt Gründe zum Durchstreifen, während Hundeköstlichkeiten, Kühlfutter, Schüsseln, Eimer, Schwamm, Handtuch und ein Wasserhahn für die Kleinen zur Verfügung stehen. Sie können Polos Lieblingsspaziergänge entlang des Flusses Dart über Moore oder durch Wälder unternehmen, während Hunde in der Lounge und in der Bar gestattet sind. Keine Gebühr für ein oder zwei; Nur 5 Pfund pro Nacht für jeden weiteren Hund.

Moor of Rannoch Hotel, Perth und Kinross

“Bringen Sie Ihren Hund nach Rannoch Moor”, sagen die Eigentümer Scott Meikle und Stephanie Graham, deren kleines Hotel in einer der letzten Wildnisse Europas liegt, in der Nähe des überraschend belebten Bahnhofs. Kein Fernseher oder WiFi, nur endlose Freiflächen zum Erkunden. Resident Weimaraner Wallace und Beagle Stanley tummeln sich im Garten oder dösen am offenen Feuer. Besuchshunde sind mit eigenen Betten ausgestattet (bitte bringen Sie Bettwäsche mit), sind in den öffentlichen Bereichen willkommen und erhalten eine kostenlose Wurst zum Frühstück. Hotdog!

Kilcamb Lodge, Schottisches Hochland

Die Hundeliebhaber Sally und David Ruthven-Fox haben in ihrem alten Loch-Haus mit Privatstrand auf einer 22 Hektar großen Wiese Leckerbissen für Hundegäste aufgelegt. Kein Zugang zu den Hauptrezeptionsbereichen, aber die vier haustierfreundlichen Zimmer öffnen sich zum Garten und zum Grundstück. Zu den Annehmlichkeiten gehören Hundetücher, Fußmatten und Schalen, schützende Bettdecken und Spielzeug. Es gibt einen Hundesitter-Service (£ 12 pro Stunde) und eine Gebühr von £ 10 pro Hundenacht (maximal zwei Hunde nach Absprache). Köter auf Facebook werden die Seite von Resident Spike mögen.

The Falcondale, Ceredigion

Die Bewohner Pudgeley und Major sind geräumige Hundehalter in Chris und Lisa Huttons Italianate-Hotel auf 14 Hektar. Hundenäpfe, Leckereien, Decken, Überwürfe, Kühlschränke, Ersatzbleie, Taschenlampen, Wasserhahn, Eimer und Schwamm sowie ein Führer für Wanderungen in den Kambrischen Bergen und in der Umgebung von Cardigan Bay sind vorhanden. Ihr Hund kann nach Absprache mit Ihnen im Wintergarten frühstücken und zu Abend essen. Gebühr £ 10 pro Hund Nacht.